Grüne im Münchner Norden beraten über Verkehrsprobleme

Das war ein richtig guter Verkehrs-Workshop mit den Grünen Kommunalos aus der nördlichen Stadt München und dem angrenzenden Landkreis München!

Erstmals haben sich Gemeinde- und Stadträtinnen, BA-Mitglieder, OV-Vorstände und weitere Interessierte aus den nördlichen Bezirken Münchens sowie den Gemeinden Garching, Schleißheim und Dachau sozusagen gemeindeübergreifend getroffen, um die vielfältigen Verkehrsprobleme aus Grüner Sicht zu besprechen.

Im Mittelpunkt stand der durchaus kontrovers gesehene Tunnel unter der Schleißheimer Straße mit Halbanschluss an die A99 und mögliche Alternativen durch verstärkten ÖPNV-Ausbau. Gerade hier war der Austausch besonders wichtig, um alle Argumente des Für und Widers zu verstehen, die in Stadt und Umland sehr unterschiedlich eingeschätzt werden. Außerdem wurden aber auch ÖPNV-Ausbau-Strategien besprochen und eine konkrete weitere Kooperation für die Errichtung eines Radl-Schnellwegs aus dem Münchner Zentrum ins nördliche Umland beschlossen.

Der Austausch über die Gemeindegrenzen hinweg ist gerade bei Verkehrsthemen wichtig: sowohl bei gemeinsamen Zielen als auch bei kontroversen Themen.
Fortsetzung folgt – vielleicht auch bald zu weiteren Themen jenseits der Verkehrspolitik!

Danke an die OrganisatorInnen Nicole Riemer, Barbara Epple, Christian Hierneis und – sicher nicht zuletzt: Jürgen Trepohl!

Foto: Jürgen Trepohl. Bericht: Markus Büchler

 

Verwandte Artikel